Sachstandsanalyse möglicher Alternativen der betäubungslosen Kastration beim männlichen Saugferkel
und konzeptioneller Entwurf zur Durchführung und Umsetzung der lokalen Anästhesie

Dokument zum Download
Quelle: Landwirtschaftskammer Niedersachsen, www.lwk-niedersachsen.de, 26121 Oldenburg, Sedanstraße 4
Zusammenarbeit: Schweinegesundheitsdienst des Tiergesundheitsdienstes Bayern e.V., des Schweinegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und des Schweinegesundheitsdienst der Landwirtschaftskammer Niedersachsen 
Aufgrund der Debatte zum Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration zum 01.01.2019 wurde eine aktuelle Sachstandsanalyse durch die beteiligten Institutionen entworfen.

Inhalt:

1. Sachstand von drei momentan anwendbaren Verfahren unter Betrachtung eines ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatzes

2. Sachstand von zwei noch nicht anwendbaren Verfahren unter Betrachtung eines ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatzes

3. Vorschlag möglicher Verfahren zur Umsetzung der chirurgischen Kastration beim männlichen Saugferkel mittels lokaler Anästhesie in Niedersachsen

4. Konzeptioneller Entwurf: Schulungen des Landwirtes zur Erlangung des Sachkunde-nachweises für die chirurgische Kastration unter lokaler Anästhesie beim männlichen Saugferkel in Niedersachsen